Expert:innen von 20blue

Katharina Klug

Katharina Klug

Katharina Klug (geb. Hutter) ist Professorin für Marketing und Konsumentenverhalten an der Fresenius Hochschule, Fachbereich Design (Akademie für Mode & Design) in München.

Sie studierte Public Management und BWL mit Schwerpunkt Marketing und (Wirtschafts-)Psychologie in Dresden und Trento (Italien). Ihr beruflicher Weg führte sie als Customer Managerin zu UPS nach Dublin (Irland), als Marketing- und Projektmanagerin ins Agentur-Business und als betriebliche Marktforscherin ins Gesundheitswesen.

Als strategische und wissenschaftliche Beraterin unterstützt sie seit vielen Jahren Unternehmen aus verschiedenen Branchen und Bereichen wie beispielsweise Fashion & Lifestyle, Food & Energy, Retail & Market Research. 

Ihre Schwerpunkte liegen im data-driven Marketing mit Fokus auf Konsumwelten & Konsumentenverhalten. Ihr besonderes Interesse gilt dabei Themen wie Digital Empathy und innovative Sustainability.

Ihre Philosophie ist „Lieber auf neuen Wegen stolpern als in alten Bahnen auf der Stelle treten.“

Insights von Katharina Klug

informieren
expertstatements

Vergessen wir den persönlichen Austausch nicht
im digitalen Zeitalter

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 wurden Meetings in Unternehmen, Lehrveranstaltungen an Hochschulen und Café-Talks unter Freuden innerhalb kürzester Zeit in den digitalen Raum verlegt. Während einige bereits auf digitale Erfahrungen aufbauten, betraten andere Neuland. Fest steht, wir haben unsere digitalen Kompetenzen in den letzten Monaten rasant und massiv erweitert. Jetzt stellt sich für viele die Frage: Wie soll das alles weitergehen; (noch) mehr oder (wieder) weniger digital? In ihrem Expert Statement beschreibt Prof. Dr. Katharina Klug Zukunftszenarios für erfolgreiche Kommunikation und erklärt: “Vergessen wir den persönlichen Austausch nicht im digitalen Zeitalter”.

Von Katharina Klug, 04.05.2021

konsumieren
engagieren

Ohne Müll durchs Leben:
Wie Zero Waste die Konsumwelt verändert

Die Vermeidung von Müll ist höchst relevant für unsere Gesellschaft. Deshalb überdenken immer mehr Konsumenten ihren Lebens- und Konsumstil mit Blick auf Müllvermeidung, indem sie nachhaltige Konsumpraktiken adaptieren. Der Lebensstil des sogenannten Precycling zielt darauf ab, Müll aus Verpackungsmaterialien abzulehnen, den eigenen Konsum mengenmäßig auf das Nötige zu reduzieren und Güter konsequent wiederzuverwenden; ergo, dem vielzitierten 5R-Ansatz des Reject, Reduce, Reuse, Recycle and Repair zu folgen. Prof. Dr. Katharina Klug, Professorin für Marketing an der Fresenius Hochschule, Akademie für Mode & Design, forscht zu Precycling als post-modernem Konsum- und Lebensstil im Kontext von Zero-Waste und Circular Economy.

Von Katharina Klug, 19.02.2021