Expert:innen von 20blue

María Angela Torres Kremers

María Angela Torres Kremers

Journalismus, Kommunikation, Lateinamerika und Umwelt bilden den Rahmen, in dem Dr. María Angela Torres Kremers ihre langjährige berufliche Tätigkeit im Umweltbereich entwickelt hat. Sie studierte Journalismus in Kolumbien und arbeitete zunächst für Umwelt-NROs und danach für das Nationale Institut für Natur- und Umweltschutz Kolumbiens. Bereits ab der Internationalen Konferenz für Umwelt und Entwicklung „Rio 1992“ vertiefte sie ihr Engagement für die internationale Umweltpolitik insbesondere bezüglich der Unterschiede zwischen Ländern des Globalen Nordens und des Globalen Südens (mit Fokus auf Lateinamerika). Bis 1999 arbeitete sie in Kolumbien als Universitätsdozentin mit Lehraufträgen an mehreren Universitäten und als Kommunikationsdirektorin für das kolumbianische Institut für Umweltwissenschaften (IDEAM). 2003 promovierte sie zum Thema „Umweltkommunikation in Entwicklungsländern“ in den Fachgebieten Kommunikationswissenschaften, Geschichte und Politik Lateinamerikas an der Universität Eichstätt. Anschließend kehrte sie zurück nach Kolumbien und arbeitete dort als Kommunikationsberaterin für die GIZ (vormals GTZ Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit) und als Universitätsdozentin. Seit Ende 2011 lebt sie in Deutschland und widmet sich der journalistischen Aufarbeitung von Wechselwirkungen zwischen deutscher, europäischer und internationaler Umweltpolitik und den ökologischen und sozio-ökologischen Realitäten in Ländern Lateinamerikas und der Karibik. Durch intensive Teilnahme an regionalen, internationalen und globalen Konferenzen und Expertentreffen, bei aktiver Mitgliedschaft beim Lateinamerika Forum Berlin e.V., in regionalen Netzwerken Lateinamerikas, internationalen Organisationen wie IECA (International Environmental Communication Association) und global orientierten Organisationen wie die DGVN (Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen) bildet sie aktuelle und fundierte Beurteilungen des Umweltgeschehens in Lateinamerika. Berichte, Interviews und Dokumentationen veröffentlicht sie regelmäßig in ihren eigenen digitalen Medien „Revista YARUMO Internacional“ und „Plattform YARUMO“ für lateinamerikanische Leser und international spanischsprachige Interessierte.

Insights von María Angela Torres Kremers

engagieren
expertstatements

Post-COVID-Umweltperspektiven
in Lateinamerika und der Karibik

“Es ist verfrüht, von einer nahen Post-COVID-Zeit für Lateinamerika und die Karibik zu sprechen, denn trotz der Heterogenität der Region waren die sozialen Ungleichheiten und die mangelnde Befriedigung der Grundbedürfnisse in den meisten Ländern der zündende Faktor einer humanitären Katastrophe mit Epizentrum in Brasilien.” Welche gravierenden Folgen die COVID-19-Pandemie für die Umwelt in Lateinamerika und der Karibik hat, erläutert Dr. María Angela Torres Kremers in ihrem Expert Statement.

Von María Angela Torres Kremers, 29.04.2021

informieren
engagieren

Nachhaltig gegen die Krise kommunizieren - CSR: mehr als eine Blaupause?

Nachhaltige Kommunikation stehen seit Jahren auf der Agenda von Unternehmen. Insbesondere Umweltthemen fordern den Dialog mit allen Stakeholdern. Wird der CSR-Trend in der Kommunikation aber wirklich nachhaltig umgesetzt?

Von María Angela Torres Kremers, 24.02.2015

Ihr direkter Draht zum 20blue-Team

Egal, ob Anfrage, Bewerbung oder Presse: Wir lesen Ihre Nachrichten zwischen 9 und 17 Uhr und beantworten Ihre Anfragen binnen 24 Stunden. Oft auch schneller.