Wie wird innerhalb Europas mit den Bürgern kommuniziert?

Die Unterschiede zwischen einzelnen Städten sind riesig – und Deutschland ist kein Vorreiter.

Kunde:

Eine große Kommunikationsagentur, die die Stadtverwaltung einer europäischen Großstadt berät.

Ausgangssituation:
Eine europäische Hauptstadt außerhalb Deutschlands möchte besser in Sachen Bürgerkommunikation werden und sucht dabei nach Vorbildern. Ein strukturierter Überblick ist bis dato nicht vorhanden.

Ziel:
Die Agentur gibt gemeinsam mit ihrem Auftraggeber eine umfangreiche, mehrstufige Analyse bei uns in Auftrag, um auf solider Datengrundlage ein innovatives Konzept für Bürgerkommunikation entwickeln zu können.

Output:
Wir stellen die verschiedenen Strategien zur Bürgerkommunikation in 12 Städten vor, sprechen mit den dortigen Entscheidungsträger:innen und ordnen die Entwicklungen in den allgemeinen Trend Bürgerkommunikation ein. Ein Wissenschaftler für Bürgerkommunikation begleitet die Research und ordnet die Ergebnisse für uns ein. Im internationalen Vergleich schneiden 2017 Frankreich, Spanien oder die Niederlande besser ab als deutsche Städte.

Outcome:
Unsere Ergebnisse führen zu einem Folgeauftrag, in dem die 4 innovativsten Städte detaillierter untersucht werden. Dies gibt der europäischen Hauptstadt konkrete Impulse zur Umsetzung heute wirksamer Maßnahmen.

Format:
PPT im Design der Agentur.

Weitere Projekte:
Ja (5+)

Ähnliche Projekte:
Ja (50+)

„Mit Hilfe von Nimirum konnten wir in kürzester Zeit Erkenntnisse gewinnen, die uns eine eigene Recherche nicht in dieser Tiefe hätte liefern können. Besser kann ein Einstieg in ein neues Themenfeld nicht gelingen."
Leitender Agenturmitarbeiter