The New Local – Business vor Ort // Warum ist "hand-made" wieder in?

20blue, 11.09.2014

Als Gegentrend zur Globalisierung geht es zurück zu hand-made und hin zu kleinen Gemeinschaften und Communities vor Ort.

Zurück zu Regional – das ist ein anhaltender Trend. Viele haben erkannt: The New Local als Business Idea in Bereichen wie Food und Design kommt beim Verbraucher sehr gut an. Wir betreiben Urban Gardening, kaufen wieder verstärkt auf Wochenmärkten ein, shoppen in kleinen Läden, schätzen das „hand-made“ bei Designprodukten oder gehen auf Flohmärkte. Als Gegen-Trend zur Globalisierung erfolgt die Besinnung auf lokale Anbieter, eine Gemeinschaft vor Ort, auf den Kiez und die eigene Stadt, mit der man sich identifiziert. Es entsteht sogar eine Autarkie kleiner Communities vom Netz durch die eigene, lokale Herstellung von Strom und Wärme. Das Prinzip der Re-Lokalisierung scheint eine Antwort auf die immer unübersichtlich werdenden internationalen Verflechtungen.


Das Nimirum-Expertennetzwerk liefert Ihnen ab 3 Werktagen unabhängige Recherchen zu diesen und weiteren Trend-Themen. Kontaktieren Sie uns für Analysen zu Themen, Märkten und Zielgruppen. Sie erreichen uns unter 0341 580 680 73 und per E-Mail unter team@20blue.de. Das Nimirum-Team entwickelt mit Ihnen individuelle Formate.

Nimirum auf FacebookNimirum auf TwitterAnmeldung zum Infoletter

Keinen Beitrag mehr verpassen

In unseren regelmäßig erscheinenden Formaten präsentieren wir regelmäßig die spannendsten Inhalte und Insights von 20blue.

E-Mail-Einstellungen

Ihr direkter Kontakt zum 20blue-Team

Sie haben eine Frage oder möchten mit uns zusammenarbeiten? Dann kontaktieren Sie uns! Wir sind von 09:00 bis 17:00 Uhr für Sie erreichbar. Schriftliche Anfragen beantworten wir binnen 24 Stunden, oft auch schneller.

Ihr Kontakt zu uns