Papier, Kunststoff, Biokunststoff:
Verpackungsmaterialien auf dem Prüfstand

20blue, 19.11.2020

Verschiedene Materialien versprechen uns mehr Nachhaltigkeit und Entscheider:innen in Handel und Industrie haben die Qual der Wahl. Aber welche Materialien kommen je nach Branche überhaupt infrage? Eine Handreichung.

Wie findet man die richtige Verpackung auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit? Klar ist: Eine Vielzahl von Faktoren spielt bei der Wahl eine Rolle und ein simpler Materialwechsel ist unter Umständen nicht geeignet, die eigenen Branchenanforderungen zu erfüllen. Für mehr Orientierung haben wir eine Handreichung mit den gängigsten Materialien zusammengestellt und sie bezüglich ihrer Eignung im Kreislaufprozess und der Anwendungsbereiche gegenübergestellt.

Hier können Sie das vollständige Whitepaper herunterladen: “AUSGEPACKT: Mythencheck nachhaltige Verpackungsmaterialien”



 

Welche Anforderungen hat das zu transportierende Gut? Welches Sourcing und welche Herstellung der Verpackung kommt hier infrage und wie lässt sich die Verpackung am Ende entsorgen und recyclen? Ein Tool zum Finden eines akzeptablen Lösungskompromiss, das in der Praxis bestand hat, finden Sie in unser Checkliste:

Jetzt Whitepaper “AUSGEPACKT: Mythencheck nachhaltige Verpackungsmaterialien” herunterladen

Mehr Lesestoff

konsumieren
informieren

Von alternativer zu nachhaltiger Verpackung:
Autor:innen im Interview

Heute gibt es Nimirum auf die Ohren! Wir machen den Auftakt mit unserem ersten Nimirum Expert Insight als Podcastbeitrag. Im Gespräch mit Nimirum-Inhaberin Anja Mutschler: die Autor:innen des aktuellen Whitepapers „AUSGEPACKT: Mythencheck nachhaltige Verpackungsmaterialien“, Kerstin Hermuth-Kleinschmidt und Gunter Heinickel.

Von 20blue, 26.11.2020

konsumieren
informieren

Verpackungslösungen nachhaltig gedacht:
Zwischen Wunsch und Realität

Klimakrise, Umweltsorgen, Verpackungsmüll: Mit dem wachsenden Bewusstsein für mehr Nachhaltigkeit und dem Wunsch, das eigene Leben nachhaltiger zu gestalten, wächst auch der Wunsch nach nachhaltigen Verpackungsalternativen. Nimirum-Autorin Mona Nikolic hat sich das einmal genauer angeschaut.

Von Mona Nikolić, 24.11.2020

konsumieren
informieren

Biokunststoffe -
ein Begriff, drei Möglichkeiten

„Biokunststoffe“ oder „Bioplastik“ werden im Kontext von Bioökonomie und Kreislaufwirtschaft als Alternativen für die aus Erdöl hergestellten Kunststoffe gehandelt. Das hat auch seine Berechtigung und es werden zurecht große Hoffnungen in diesen Teilbereich der Bioökonomie gesetzt. Denn er kann im Rahmen der Kreislaufwirtschaft einen wichtigen Beitrag leisten, unsere Wirtschaft auf eine fossilfreie Basis zu stellen. Aber der Teufel steckt im Detail – hier in der Rohstoffbasis und der Frage, was genau am Biokunststoff „Bio“ ist. Ein Beitrag von Kerstin Hermuth-Kleinschmidt.

Von Kerstin Hermuth-Kleinschmidt, 17.11.2020

konsumieren
informieren

Ausgepackt:
Der Lebenszyklus einer Verpackung

Wie kann man den kompletten Lebenslauf einer Verpackung nachvollziehen - von der Produktion bis zur Entsorgung? Und wo bleibt dabei die Nachhaltigkeit? Ein Tool, das sich für umfassende Ökobilanzen als sinnvoll erwiesen hat, ist die Lebenszyklus-Analyse.

Von 20blue, 12.11.2020