Podcast 20blue hour - Putins Krieg aus vier Perspektiven

20blue, 01.04.2022

Zum Jubiläum des Podcasts launcht 20blue das Spinoff 20blue minutes, dessen erste Folge „Maxim aus St. Petersburg“ bereits erschienen ist.

Leipzig, 01.04.2022: Kerstin Bandsom von der Deutschen Welthungerhilfe, Dr. Volker Weichsel vom Magazin Osteuropa, der Islamwissenschaftler Dr. Sebastian Elsässer und der Russe „Maxim” auf der Flucht sind Teil des Podcast-Features, das Anja Mutschler und Team im März 2022 produziert haben. Das Erfolgsformat 20blue hour wird mit dieser 12. Ausgabe „Es gibt nichts Gutes an einem Krieg“ ein Jahr alt; zu diesem Jubiläum launcht das Research-Institut ein Spin-Off seines Podcasts „von und für schlaue Köpfe“, den kleinen Podcast 20blue minutes.

„Unser Podcast ist als Debattenpodcast gestartet“, berichtet Anja Mutschler, „aber in Anbetracht dieses Überfalls Putins in das souveräne Land Ukraine mussten wir, wie so viele, umswitchen. Daher ist die aktuelle Ausgabe ein Versuch, emotional und intellektuell nachzuvollziehen, was geschehen ist.“ 20blue hour habe in den letzten zwölf Monaten zu verschiedenen Themen von Politischer Rhetorik, über Gender bis KI bis zu 3.500 Hörer je Folge erreicht, so Mutschler. Sie freue sich, die Podcastreihe mit dem kleinen Format 20blue minutes zu ergänzen, „auch um den Gewohnheiten der Hörer:innen gerecht zu werden, kürzere Podcasts für zwischendurch anzubieten.“

Die zwölfte Ausgabe der 20blue hour „Es gibt nichts Gutes an einem Krieg“ nähert sich diesem Krieg in Europa daher aus vier Perspektiven:

  • den Erlebnissen eines aus St. Petersburg geflohenen Russen, der sich „Maxim“ nennt. Die gestern veröffentlichten 20blue minutes #01 geben das ganze Gespräch zwischen Anja und Maxim wider: Wo ist meine Heimat nun?, fragt er und bangt mit seinen Freunden, den Ukrainern.
  • den Erlebnissen von Kerstin Bandsom, die für die Deutsche Welthungerhilfe in Polen, Rumänien und Moldau unterwegs war und, obwohl krisenerfahren, die Situation der geflüchteten Frauen und Kinder als sehr intensiv empfunden hat - bis jetzt. Auch die kommenden Krisen wegen Nahrungsknappheit machen ihr Sorgen.
  • den Einordnungen von Dr. Sebastian Elsässer von der Universität Kiel, der als Islamwissenschaftler schon früher mit Krisen, Kriegen und der Reaktion “des Westens” vertraut war und, auch als Politologe, realistischen Pragmatismus anmahnt.
  • den Hintergründen von Dr. Volker Weichsel von der Zeitschrift Osteuropa, der erhellende Einblicke in die komplexe Region Osteuropa gibt und die Entstehung von Nationalstaaten in diesem Raum vor und nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion nachzeichnet. Der Krieg, sagt Weichsel, hätte zuletzt allenfalls dann noch verhindert werden können, wenn man Putins unerfüllbaren Forderungen vollständig nachgekommen wäre.

Im Laufe des Aprils werden alle Gespräche der vier Interviewten in voller Länge auf dem Feed von 20blue hour veröffentlicht.

Zur Podcasterin (Host): Anja Mutschler ist Gründerin und Geschäftsführerin des Research-Instituts 20blue Projekt GmbH und seit vielen Jahren im Grenzbereich von Journalismus, Wissenschaft und Kunst unterwegs. Die agile Denkmanufaktur 20blue begleitet Organisationen in Politik und Wirtschaft bei komplexen Transformationsprojekten. Herz des Unternehmens aus Leipzig ist ein seit 2010 aufgebautes internationales und interdisziplinäres Expertennetzwerk mit über 300 Fachleuten aus vielen wissenschaftlichen Disziplinen und Branchen, die projektbezogen in Teams zusammenarbeiten. 2022 wurde aus 20blue die 20blue Projekt GmbH.

Über 20blue

20blue ist ein Research-Institut für Nachhaltigkeit, digitale Transformation und Diversity.

Mit einer interdisziplinären Expert Community aus 78 Ländern analysiert und berät die agile Denkmanufaktur aus Leipzig verschiedene Organisationen aus Wirtschaft, Politik und der Kommunikationsbranche. Die agile Denkmanufaktur gewann für seine Arbeit bereits mehrere Preise und zählt zu seinem Kundenstamm über 100 Kunden aus vielen wichtigen Branchen (Mobilität, Gesundheit, IT, Logistik/Transport/Verpackungen, FMCG/Marketing, Wissenschaft und Kultur).

Die Leistungen umfassen strategische Research Services von Expert Consulting über Gutachten und Studien bis zum Aufbau von Scientific Advisory Boards. Kommunikationsberatung und multimediale Content-Entwicklung ergänzen das Portfolio. 20blue firmiert seit 2022 als 20blue Projekt GmbH mit Sitz in Leipzig. Gründerin und Geschäftsführerin ist Anja Mutschler.

Für Presseanfragen kontaktieren Sie bitte presse@20blue.de.

Keinen Beitrag mehr verpassen

In unseren regelmäßig erscheinenden Formaten präsentieren wir regelmäßig die spannendsten Inhalte und Insights von 20blue.

E-Mail-Einstellungen

Ihr direkter Kontakt zum 20blue-Team

Sie haben eine Frage oder möchten mit uns zusammenarbeiten? Dann kontaktieren Sie uns! Wir sind von 09:00 bis 17:00 Uhr für Sie erreichbar. Schriftliche Anfragen beantworten wir binnen 24 Stunden, oft auch schneller.

Ihr Kontakt zu uns